Ein schwedischer Twitch-Streamer namens Kris, auch bekannt als ‘RelicKris’, findet sich in einer prekären Lage in Japan wieder, nachdem die Bank eines Spenders die für seine Reise bestimmten Spendengelder zurückgezogen hat.

Streamer standet in Japan: Der schwedische Twitch-Streamer Kris ‘RelicKris, hat unlängst mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Probleme begannen, nachdem die Bank eines Spenders, der seine geplante Reise nach Japan finanziert hatte, das Geld aufgrund einer Rückbuchung zurückzog. 

Kris befand sich plötzlich in einer prekären Situation und bezeichnete sich selbst als “obdachlos” in einem fremden Land, da die ursprünglichen Mittel für die Reise nicht mehr verfügbar waren. In einem emotionalen Twitch-Stream teilte Kris seine Situation mit der Community, indem er erklärte, dass er bankrott sei und sich in einer verzweifelten Lage befindet. 

Er und seine Begleiterin hatten das Ziel, nach Asien zu reisen. Die dafür erforderlichen finanziellen Mittel wurden durch Spenden ermöglicht. Jedoch geriet die Reise in Gefahr, als die Bank des Spenders das Geld zurückzog.

Das ist der Streamer: Kris, wuchs auf der malerischen griechischen Insel Korfu auf und hat nun sein Zuhause in Stockholm gefunden. Seine IRL-Streams, die er gemeinsam mit seiner lettischen Co-Moderatorin Emilija gestaltet, führen die Zuschauer auf Reisen rund um die Welt. 

Kris hofft, dass die Zuschauer dabei bleiben und seine Inhalte genießen. Auf Twitch konnte er bereits 15.000 Follower gewinnen und erreicht durchschnittlich 230 Zuschauer laut Sullygnome